Storytelling im Business Online-Event: 02. - 04. September 2022- Jetzt Ticket sichern

Du hast es satt gegen schlechtere Mitbewerber, die lauter schreien, zu verlieren?
Hast Du das Gefühl, dass deine Produkte oder Dienstleistungen nicht richtig verstanden werden und Du eigentlich mehr Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit verdient hättest? Überkommt Dich auch ab und an die Angst, dass Du als Unternehmer nicht gut genug bist?

Mein Name ist Hannah und ich zeige Dir, wie Du in Deinem Marketing endlich optimale Sichtbarkeit erreichst, Kunden emotionalisierst, damit sie starke Gefühle Deinen Produkten gegenüber haben und wie Du mit einfachen Tricks in den Köpfen Deiner Kunden bleibst.

Dreh- und Angelpunkt eines jeden guten Unternehmens ist die Emotionalisierung der Kunden.
Doch, wie lade ich meine Kunden emotional auf?

Dazu möchte ich Dir eine kleine Geschichte erzählen:

Als ich 7 Jahre alt war, besuchte ich mit meinen Eltern und meiner Oma, Onkel Hansi in Kanada. Wir waren mit einem Camper unterwegs und schliefen auf unserer Reise oft in der Nähe von Wäldern.
Am Waldesrand fand man immer wieder die Schilder „Bear Warning“ oder „be award of bears“. Als wir bei meinem Onkel ankamen, fragte ich ihn natürlich sofort, ob er schon einmal einem Bären begegnete – Hansi ist leidenschaftlicher Jäger und hatte, wie ich feststellen musste, so einige Geschichten über Bären auf Lager.
„Wenn du einen Bären siehst Hannah, dann lauf ja nicht weg, denn sonst hast du ein riesiges Problem!“. Diese Worte meines Onkels Hansi werden mir ewig in Erinnerung bleiben.

Wusstest du, dass Braunbären eine Länge von 2,8 Metern erreichen können und ein Gewicht von 600 kg haben…das bedeutet, das Problem wäre ein sprichwörtlicher „Bär im Raum“.

Doch was bedeutet das jetzt für dich und deine Kunden?
Um deine Kunden bestmöglich zu emotionalisieren, musst du den „Bär im Raum“ deiner Kunden kennen.

Jeder Mensch hat täglich mit Problemen zu tun, die er gelöst haben möchte, oder vor denen er am liebsten davonlaufen würde – vielleicht nicht zwingend ein so großes Problem wie ein Braunbär, aber doch Probleme, die einem ständig im Kopf kreisen.

Um dein Angebot ideal auf die Wünsche deiner Kunden abstimmen zu können und die Kommunikation so zu formulieren, dass sich deine Kunden gefühlsmäßig verstanden fühlen, musst du das Problem deiner Kunden kennen.

Würde mich ein Bär mit 2,8 Metern und 600 kg verfolgen, und jemand würde mir in diesem Moment das Werkzeug in die Hand geben, mit dem ich diesen Bären besiegen könnte, wäre diese Person definitiv die erste, die mir in den Sinn kommen würde, wenn ich wieder in eine solche verzwickte Lage gerate.
Genau so jemand musst du für deine Kunden sein.

Um jedoch ein solcher Mentor für deine Kunden sein zu können, musst du wissen, welches Problem sie beschäftigt.
Ihre Hauptintension, dein Produkt oder deine Dienstleistung zu kaufen, ist es ein Problem gelöst zu bekommen – in meinem jetzigen Beispiel, einen Angriff durch einen Braunbären.
Je besser du deine Kunden und ihr Problem verstehst desto mehr fühlen sich deine Kunden emotional zu dir hingezogen. Somit kaufen sie dein Angebot um vieles schneller als das eines Mitbewerbers.

Frag dich deshalb:

  • Was ist das Hauptproblem meiner Kunden?
  • Welche Gefühle verspüren sie dabei?
  • Gibt es einen, der „Schuld“ an dem Problem hat?
  • Gibt es eine gesellschaftliche Vorstellung, die sie dazu veranlassen dieses Problem zu haben?

Du darfst deine Kunden klar auf die Probleme ansprechen – denn nur so fühlen sie sich von dir auch verstanden.
Übermittle ihnen den Gedanken, dass du weißt, wie sie sich in ihrer jetzigen Lage fühlen, dass du vielleicht sogar dasselbe Problem hattest.

Hier noch ein Beispiel zum Verständnis aus meinem eigenen Blockbuster StorySkript, das ich in meiner Landingpage eingebaut habe:

Hast du das Gefühl, dass deine Haut nicht pflegeleichter wird, egal wie viel Zuwendung du ihr schenkst?
Hast du die Nase voll davon, dir ständig Gedanken über deine Haut machen zu müssen?
Hast du es satt, dass dein Badezimmerschrank bis oben hin mit den verschiedensten Produkten gefüllt ist, ohne dass der gewünschte Effekt eintritt?

Willst du die natürliche Stärke deiner Haut zurück?
Soll sie endlich wieder mit dir und deiner Power mithalten?
Dann lass uns gemeinsam starten!

Außerdem mein Rat: Geh zum Anfang des Artikels zurück und lies dir die ersten beiden Absätze nochmals genau durch. Vielleicht fällt dir, durch dein neu gewonnenes Wissen etwas auf!

Kleiner Tipp: Gib deinen Kunden nicht das Gefühl selbst an allem schuld zu sein. Das fühlt sich für den Leser oder Zuhörer wie ein Angriff an und würde die genaue gegenteilige Wirkung von dem haben, was du eigentlich bezwecken wolltest.

Damit du deinen Kunden keinen Bären aufbindest und die richtigen Triggerpunkte triffst, um mit deinem Marketing richtig voranzukommen, vereinbare ein Analysegespräch beim Institut für Storymarketing. https://storymarketing-institut.de/kostenloses-beratungsgespreach/

Deine Hannah

Gratis-Coaching-Termin vereinbaren

45 Minuten Gratis-Coaching-Termin vereinbaren und erfahren, welches Storytelling-Format Dich in Deiner Branche am schnellsten voranbringt.